Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Richter & Fritz GbR

§1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen
(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).
 

§2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes
(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop https://www.teo-fairmarketplace.de/shop.

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

Richter & Fritz GbR
Teo The Fair Marketplace
Meistersingerstraße 13
D-70597 Stuttgart

zustande.

(3) Die Präsentation der Waren in unserem Internetshop stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Verbraucher, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten gebrauchten Ware (Second Hand und Vintage Produkte) gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

(4) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen: Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:
1) Auswahl der gewünschten gebrauchten Ware
2) Prüfung und Bestätigung der Produkte im Warenkorb
3) Bestätigung der AGB durch den Kontrollkasten
4) Bestimmung der Lieferungs- und Abholoptionen sowie Eingabe der Lieferadresse
5) Auswahl der Zahlungsart sowie der Rechnungsdetails und, bei Abweichen der Rechnungsadresse von der Lieferadresse Eingabe der Rechnungsadresse
7) Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ bzw. „kaufen“

Eine Ausnahme der beschriebenen Bestellprozedur liegt vor, wenn der Kunde als Lieferoption die "Abholung im Geschäft" auswählt. Dann gestaltet sich die Bestellprozedur wie folgt:

1) Auswahl der gewünschten gebrauchten Ware
2) Prüfung und Bestätigung der Produkte im Warenkorb
3) Bestätigung der AGB durch den Kontrollkasten
4) Bestimmung der Lieferungs- und Abholoptionen sowie Auswahl eines Abholdatums und der Abholuhrzeit
5) Auswahl der Zahlungsart sowie der Rechnungsdetails und Eingabe der Rechnungsadresse
7) Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ bzw. „kaufen“
 

Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail („Auftragsbestätigung“). Mit dieser nehmen wir Ihr Angebot an.

(5) Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unseren Internetshop : Wir senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter AGB einsehen. Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.


§3 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit
(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Hinzu kommen etwaige Versandkosten.

(2) Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per PayPal (Auswahl zw. Paypal, MasterCard, Visa und AMEX), Kreditkarte via Splice (Visa, MasterCard, AMEX, DISCOVER, JCB, Diners Club International, UNIONPAY) und Klarna via Splice.

Die Richter & Fritz GbR behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlarten auszuschließen. Die Bezahlung durch Sendung von Bargeld oder Schecks ist nicht möglich. Die Richter & Fritz GbR schließt eine Haftung bei Verlust aus. Bei Überweisungen aus dem Ausland können Bankgebühren anfallen, die vom Kunden zu tragen sind.

Die Richter & Fritz GbR behält sich das Recht vor, bei Bestellungen ohne registrierten Zahlungseingang nach 14 Tagen nach einer weiteren schriftlichen Fristsetzung in Höhe von 14 Tagen die Reservierung der bestellten Artikel aufzulösen.


§4 Lieferung
(1) Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Artikel sofort versandfertig. Die Lieferung erfolgt hier spätesten innerhalb von 10 Werktagen. Dabei beginnt die Frist für die Lieferung bei allen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen. Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag am Lieferort, so endet die Frist am nächsten Werktag.

(1.2) Bei Abholung der bestellten Ware in unserem Geschäft (Teo The Fair Marketplace, Königstraße 20 in 70173 Stuttgart) zum ausgewählten Abholdatum und der Abholzeit muss der Kunde einen Mitarbeitenden ansprechen. Dieser übergibt die Ware an den Kunden, welcher den Erhalt der Ware anhand eines Lieferscheins bestätigen muss.

(2) Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache geht auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache an den Käufer auf diesen über.

(3) Bei Warenlieferungen in Länder außerhalb Deutschlands können für Wareneinfuhren Einfuhrabgaben anfallen, die der Kunde zu tragen hat. Die Höhe der Einfuhrabgaben variiert in verschiedenen Zollgebieten. Für die ordnungsgemäße Abfuhr aller notwendigen Zölle und Gebühren ist der Kunde verantwortlich.

 

§5 Eigentumsvorbehalt
Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

§6 Vertragssprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

§7 Höhere Gewalt
Für den Fall, dass wir die geschuldete Leistung aufgrund höherer Gewalt (insbesondere Naturkatastrophen) nicht erbringen können, sind wir für die Dauer der Hinderung von der Leistungspflicht befreit. Ist uns die Ausführung der Bestellung bzw. Lieferung der Ware länger als einen Monat aufgrund höherer Gewalt unmöglich, sind Sie zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

§8 Artikelzustand
Die in unserem Shop angebotenen Artikel sind zum Großteil in einem getragenen und gebrauchten Zustand. Unter getragenem Zustand versteht man einen nicht neuwertigen Zustand. Alle Artikel können diverse Gebrauchsspuren und/oder optische Makel haben, welche dann in der Artikelbeschreibung genannt werden und/oder auf den jeweiligen Artikelbildern abgelichtet sind. Die versendete Ware wird im Originalzustand versendet. Es wird darauf verwiesen, diese nach Erhalt der Sendung zu reinigen, bevor die gebrauchten Artikel getragen werden.

Zur bessern Einordnung des Zustandes der gebrauchten Artikel haben wir eine Einteilung in verschiedene Zustände festgelegt, die bei jedem Artikel in der Beschreibung zu finden ist. Der Zustand wurde nach unserem besten Wissen und Gewissen folgendermaßen eingeschätzt:

1. Artikelzustand: NEU

Der Artikel ist in neuem Zustand. Oftmals ist an dem Artikel noch das original Hangtag zu finden.

 

2. Artikelzustand: SEHR GUT

Der Artikel befindet sich in einem sehr guten getragenen Zustand. Es gibt keine ersichtlichen Mängel, Fehler oder Gebrauchsspuren.

 

3. Artikelzustand: GUT

Der Artikel ist in einem guten getragenen Zustand und kann minimale gebrauchsspuren aufweisen. Die Gebrauchsspuren sind nicht gravierend und werten den Artikel nicht ab.

 

4. Artikelzustand: OKAY

Der Artikel befindet sich in einem getragenen Zustand und Gebrauchspuren sind deutlich sichtbar. Diese Mängel werden in der Beschreibung benannt und/oder in den Artikelbilder abgebildet.



****************************************************************************************************
 

§9 Widerrufsrecht des Kunden als Verbraucher:

Widerrufsrecht für Verbraucher
Verbraucher* steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:

 

Widerrufsbelehrung


Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage, ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns
 

Richter & Fritz GbR
Teresa Richter & Leonard Fritz
Meistersingerstraße 13
D-70597 Stuttgart
hello@teo-fairmarketplace.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Widerrufsfolgen
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, ausschließlich der Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren, im selben Zustand wie Sie diese erhalten haben, unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Ende der Widerrufsbelehrung

****************************************************************************************************

§10 Einlösung von Aktionsgutscheinen

(1) Gutscheine, die vom Verkäufer im Rahmen von Werbeaktionen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer unentgeltlich ausgegeben werden und die vom Kunden nicht käuflich erworben werden können (nachfolgend "Aktionsgutscheine"), können nur im Online-Shop des Verkäufers und nur im angegebenen Zeitraum eingelöst werden.

(2) Einzelne Produkte können von der Gutscheinaktion ausgeschlossen sein, sofern sich eine entsprechende Einschränkung aus dem Inhalt des Aktionsgutscheins ergibt.

(3) Aktionsgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.

(4) Pro Bestellung kann immer nur ein Aktionsgutschein eingelöst werden.

(5) Der Warenwert muss mindestens dem Betrag des Aktionsgutscheins entsprechen. Etwaiges Restguthaben wird vom Verkäufer nicht erstattet.

(6) Reicht der Wert des Aktionsgutscheins zur Deckung der Bestellung nicht aus, kann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen vom Verkäufer angebotenen Zahlungsarten gewählt werden.

(7) Das Guthaben eines Aktionsgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.

(8) Der Aktionsgutschein wird nicht erstattet, wenn der Kunde die mit dem Aktionsgutschein ganz oder teilweise bezahlte Ware im Rahmen seines gesetzlichen Widerrufsrechts zurückgibt.

(9) Der Aktionsgutschein ist übertragbar. Der Verkäufer kann mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber, der den Aktionsgutschein im Online-Shop des Verkäufers einlöst, leisten. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers hat.

§12 Einlösung von Geschenkgutscheinen

(1) Gutscheine, die über den Online-Shop des Verkäufers käuflich erworben werden können (nachfolgend "Geschenkgutscheine"), können nur im Online-Shop des Verkäufers eingelöst werden, sofern sich aus dem Gutschein nichts anderes ergibt.

(2) Geschenkgutscheine und Restguthaben von Geschenkgutscheinen sind bis zum Ende des dritten Jahres nach dem Jahr des Gutscheinkaufs einlösbar. Restguthaben werden dem Kunden bis zum Ablaufdatum gutgeschrieben.

(3) Geschenkgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.

(4) Pro Bestellung kann immer nur ein Geschenkgutschein eingelöst werden.

(5) Geschenkgutscheine können nur für den Kauf von Waren und nicht für den Kauf von weiteren Geschenkgutscheinen verwendet werden.

(6) Reicht der Wert des Geschenkgutscheins zur Deckung der Bestellung nicht aus, kann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen vom Verkäufer angebotenen Zahlungsarten gewählt werden.

(7) Das Guthaben eines Geschenkgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.

(8) Der Geschenkgutschein ist übertragbar. Der Verkäufer kann mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber, der den Geschenkgutschein im Online-Shop des Verkäufers einlöst, leisten. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers hat.

(9) Dein bezahlter Gutschein wird nach Zahlungseingang ressourcensparend digital via E-mail an dich gesendet.

(10) Mindestbestellwert bei Nutzung des Gutscheincodes muss dem exakten Gutscheinwert entsprechen.

(11) Unsere Gutscheinkarten sind von jeglichen Rabattaktionen und Rabattcodes ausgeschlossen. Bei Missachtung, erfolgt eine Kauf- und Zahlungsstornierung der Gutscheinkarte.

§13 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen.

§14 Schlussbestimmung

Erfüllungsort und Gerichtsstand im Geschäftsverkehr mit Unternehmen und juristischen Personen des Geschäftssitz der Richter & Fritz GbR. Dasselbe gilt, wenn der Kunde als Unternehmer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt. Auf diesen Vertrag findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und des Internationalen Privatrechts Anwendung.

 

Stand der AGB Feb.2023

Gratis AGB erstellt von agb.de